Sozialpraktikum

1. Einrichtungen
a) Therapeuticum Raphaelhaus (Stgt. Ost): Klasse 8b,c
b) Karl Schubert Schule (Degerloch): Klasse 8a

2. Zielsetzung
a) Raphaelhaus: Wohnen, Schule, fördern und betreuen
b) Karl Schubert: Schule

3. Zeitplanung (pro Schüler 10 Stunden)
a) Praktikumszeitraum Oktober bis Ende März, eine Klasse Mittwoch/Donnerstag von 15-17 Uhr, eine Klasse Freitag von 14.30-17 Uhr
b) Praktikumszeitraum Oktober bis Ende Februar, Dienstag und Mittwoch von 13.30 -15.15 Uhr Die Stundenpläne werden den Zeitbedürfnissen der Schüler angepasst

4. Inhaltliches
a) Tätigkeiten der Schüler: Begleitung, Unterstützung, Ausflüge, Spiele, Kreativität … (Keine pflegerischen Tätigkeiten!)
b) Betreuung durch Personal vor Ort:
- Die Einrichtungen werden sich zu Beginn des Schuljahres den Schülern vorstellen
- Ansprechpersonen sind bekannt
- Rückmeldungen an Lehrer jederzeit möglich
- Beide Einrichtungen haben großes Interesse an der Kooperation, finden das Projekt sehr lohnenswert und haben bereits einiges an Zeit für die Ausarbeitung investiert!
c) Betreuung durch Joerger-Marhabi/Cramer
- Ständige Ansprechpersonen für Schüler, Eltern und Einrichtungen
- Verpflichtendes Gespräch (ca. 15 Min) nach den beiden ersten Praktikumstagen für JEDEN Schüler (rechtzeitiges Erkennen/Beheben von Problemen)
- Erstellung von Stundenplänen, Einteilung der Schüler
- Kontakt zu den Einrichtungen
- Planung und Begleitung weiterer Aktivitäten (gemeinsames Fest zum Abschluss)
- Kontakt mit vorbereitenden Fachschaften Sport/Deutsch und nachbereitender Fachschaft Religion/Ethik - Koordinierung weiterer Aktivitäten zum Ausbau der Kooperation:
a) Klasse 6: Singstunde
b) Klasse 7: Bastelstunde - Begleitung der Klassen zum ersten Vortreffen in „ihrer“ Einrichtung

Eine Vorankündigung findet sich im Wochenblatt: Inklusion mal andersrum