Die Cafeteria 6x7

Weshalb heißt unsere Kantine 6x7?
Das liegt daran, dass es die Mahlzeit dort in der Regel in der 6. oder der 7. Unterrichtsstunde gibt, was das Wortspiel Sechs Mahl Sieben andeutet. Manche verwenden auch die Abkürzung SMS.

Auf jeden Fall macht der Name deutlich, dass unsere Kantine etwas Besonderes ist. Sie ist ein Treffpunkt zwischen Schülern, Lehrern und Eltern. Zusammen mit den Küchenteam von "Frida", das unter der Anleitung der Hauswirtschafterin Frau Gentner arbeitet, sorgen alle gemeinsam dafür, dass der Betrieb klappt: Die Schüler helfen beim Essenausteilen, die Elternvertreter erstellen hierfür einen "Dienstplan", die Lehrer teilen die Schüler ein und beim Küchenrat wird evaluiert, diskutiert und geplant.

Aus ökologischen Gründen bietet die Mensa einmal Pro Woche einen vegetarischen Tag an. An einem anderen Tag in der Woche gibt nur biologische, unbehandelte Mahlzeiten.


Das Wichtigste allerdings wird von den Frida-Frauen ganz professionell an jedem Vormittag betrieben: Sie bereiten zwischen und 120 und 150 Mahlzeiten vor und wenn der köstliche Duft durch die Gänge zieht, fällt es nicht nur den Schülern schwer, sich auf den Unterricht zu konzentrieren. ...