„Politik? Nein danke! – Wozu politisch sein“

Liebe Eltern, liebe Lehrerinnen und Lehrer,

immer weniger junge Menschen treten in Parteien bzw. deren Jugendorganisationen ein. Es scheint, als interessieren sie sich nicht für Politik. Woran kann dies liegen? Was hat die Politik bereits für mehr Jugendbeteiligung getan? Was hat sie falsch gemacht? Was muss sie in Zukunft tun, damit mehr Jugendliche sich für Politik begeistern?

Um diese Fragen zu beantworten findet am Wagenburg-Gymnasium am Dienstag, 30. Mai 14:00 – 15:30 Uhr in Raum 348/349 eine Diskussionsveranstaltung

 „Politik? Nein danke! – Wozu politisch sein“

 zum Thema Politikverdrossenheit unter Jugendlichen statt. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Es diskutieren:

- Anna Deparnay-Grunenberg (Fraktionsvorsitzende der Grünen im Stuttgarter Gemeinderat und Kandidatin für die Assemblée Nationale)

- Dr. Michael Jantzer (SPD-Bundestagskandidat im Wahlkreis Stuttgart II)

- Fred-Jürgen Stradinger (Stadtrat der CDU im Stuttgarter Gemeinderat)

- Angelika Barth (Fachreferentin für Jugend und Politik der Landeszentrale für politische Bildung)

- Paul Schwarz (Schüler der Kursstufe 1 am Wagenburg-Gymnasium)

Die Moderation wird von zwei Schülern der SMV übernommen.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion besteht die Gelegenheit für das Publikum, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren.

 

Herzliche Grüße

Semir Duman, Schülersprecher
Sophie Cremer-Jauregui und Pascal Schprintz, Sprecher_innen Aktion Courage-Gruppe
Herr Riegger und Frau Schäfer, betreuende Lehrkräfte